Was gibt es Neues in Craft 2.3?

Inhaltsbearbeitung direkt auf der Übersichtsseite

Einträge, Kategorie, Dateien und Benutzer können nun direkt von der jeweiligen Übersichtsseite per Modal-Fenster bearbeitet werden. Dies ist für kleinere Arbeiten gedacht, wie Status ändern, Dateien ersetzen oder nicht mehr gebrauchte Kategorien zu löschen.

Neue Matrix

Das Matrix-Feld hat eine Frischzellenkur erhalten. So ist es ab sofort möglich mittels eines neuen Menüs am Rand des Feld die Blöcke neu zu ordnen, ein- und ausklappen, deaktivieren/aktivieren oder mehrere Blöcke auf einmal zu löschen. Auch kann man jedem Block einen Hilfetext hinzufügen.

Fünf neue Sprachen

Das Control Panel wurde in fünf neuen Sprachen übersetzt:

  • Vereinfachtes Chinesisch
  • Hebräisch
  • Koreanisch
  • Spanisch
  • Schwedisch

Damit ist das CMS nun in 15 verschiedenen Sprachen erhältlich.

Weitere Neuerungen

Verschiedene Bereiche des Control Panels kommen jetzt besser mit hunderten oder tausenden Einträgen, Kategorien, Benutzern und Dateien klar.

Plugins können die neue Element Actions API und neue Hooks nutzen, um die Index-Elementseiten anzupassen.

Wenn ein Benutzer gelöscht wird, können alle seine Inhalte an einem neuen Nutzer übertragen werden. UI von Structures, Kategorien wurde weiter mit der von Channels vereinheitlicht.

Foto von Thomas Sausen

Selbstständiger Webentwickler, der 2005 mit WordPress-Websites anfing, dann zu ExpressionEngine wechselte und 2013 sein Herz an Craft CMS verlor. Als Gründer von Craftentries, berichtet er seit 2015 über das Craft-Ökosystem.

Thomas Sausen

Webentwickler