Was gibt es Neues in Craft 1.1?

Außerdem ist die Google Plus-Community ist auf 888 Mitgliedern angewachsen, Pixel & Tonic hat eine Showcase-Website online gestellt und es wurden viele Fehler im CMS behoben.

Neuer Installer

Der Installationsprozess wurde überarbeitet und beinhaltet nun eine Illustration von Paul Burton von Vile, Inc.

Tags

Mit Tags/Schlagwörtern hat Craft nach entries, users, assets, und globals den fünften offiziellen Element Type bekommen. Tags können also nun mit einem eigenen Feldtyp an Eintragstypen, Dateien und alles Mögliche angehängt werden. Wobei auch mehrere Tags pro Eintrag möglich sind und dann jeder Tag-Sets ein eigenes Felder-Layout erhält.

Assets Verbesserungen

Neue Dateien können lassen sich ab 1.1 direkt aus dem Asset-Feldern hochladen. Inhalte der Assets lassen sich nun auch direkt per Doppel-Klick auf die Datei ändern.

In Templates kann man nun mittels craft.assets direkt auf die Assets zugreifen, vergleichbar mit craft.entries und craft.users.

Unterstützung von Multi-Environment

Craft hat die Unterstützung von mehreren Entwicklungsumgebungen verbessert.

Zum einen kann man in der Config-Datei nun Arrays eintragen, in der die spezifische Entwicklungsumgebung eingetragen werden kann.

Problematisch wird es dann aber, wenn man Site URL oder Dateipfade anpassen möchte, ohne diese für jede Entwicklungsumgebung in der Config-Datei hardcoden zu müssen. Pixel & Tonic hat daher mit Craft 1.1 eine neue Einstellung für die Config-Datei namens 'environmentVariables' integriert. Hier lassen sich verschiedene Keys/Value-Kombinationen in einem Array zuweisen.

Beispielsweise kann dort die Variable 'baseUrl' eingetragen werden, die den Wert 'http://example.com' zugewiesen bekommt. Wenn man im Admin nun die Quelle der Assets eintragen möchte, muss man nicht wie bisher die komplette URL eintragen, sondern stattdessen '{baseUrl}assets/'. Craft wird daraus im Frontend 'http://example.com/assets/' generieren.

So lassen sich für verschiedene Entwicklungsumgebungen auch unterschiedliche 'baseUrl' eintragen. Weiterführende Infos gibt es in der offiziellen Dokumentation.

Wer sich über die insgesamt 60 Neuerungen von Craft 1.1 informieren möchte, sollte die offiziellen Releasenotes lesen.

Foto von Thomas Sausen

Selbstständiger Webentwickler, der 2005 mit WordPress-Websites anfing, dann zu ExpressionEngine wechselte und 2013 sein Herz an Craft CMS verlor. Als Gründer von Craftentries, berichtet er seit 2015 über das Craft-Ökosystem.

Thomas Sausen

Webentwickler