Danke, Christopher Schmitt

Ich selber habe Christopher leider nie persönlich kennengelernt. Ich folgte ihm auf Twitter und nahm bei einigen digitalen Web-Konferenzen, die er mit seinem Team von Environments for Humans organisierte, teil. Er war es, der dem recht jungen CMS Craft eine Konferenz-Plattform gab, lange bevor es die Dot All gab. Er veranstaltete Craft Summit 2014 und Craft Summit 2015 und diese Digitalevents trugen recht früh zu meiner Begeisterung für Craft bei. Auf diesen Events lernte ich Twig-Tricks und wie ich die Templates besser sortieren kann. Es war toll, diese jährliche Anlaufstelle zu haben, in einer Zeit wo die Craft-Community sonst nur auf Google Plus zu finden war und es kaum Lern-Ressourcen gab.

Christopher moderierte diese Events auch und kam dabei äußerst sympathisch und hilfsbereit rüber. Nach den Craft-Events hatte ich auch Mailkontakt mit ihm und nahm bei anderen Event von Environment for Humans teil.

Erst nach den Events bemerkte ich, dass ich um die 5 Jahre zuvor CSS-Buch von ihm durchgearbeitet hatte. Er war Moderator des NonBreaking Space Show Podcast, der auf 141 Episoden zwischen 2014 und 2018 kam.

Er hat das Web und wie man es einsetzen kann, um Leuten zu helfen, geliebt. Ich kann seiner Freundin und seiner Familie nur die nötige Kraft wünschen, durch diese schwere Zeit zu kommen.

Danke Christopher für alles, was Du für die Craft- und Web-Community geleistet hast.

Foto von Thomas Sausen

Selbstständiger Webentwickler, der 2005 mit WordPress-Websites anfing, dann zu ExpressionEngine wechselte und 2013 sein Herz an Craft CMS verlor. Als Gründer von Craftentries, berichtet er seit 2015 über das Craft-Ökosystem.

Thomas Sausen

Webentwickler