Crafter

Omar De-Giuli

Webmaster

Warum nutzt Du Craft?
Craft ist extrem leicht, flexibel, modern und bietet genau das, was ein Coding-CMS bieten sollte. Mehrsprachigkeit, flexible Feldtypen und die Power der Templatesprache Twig, bieten nahezu grenzenlose Kontrolle über das wichtigste einer Webseite: Den Inhalt.

Dein erstes Craft-Projekt?
Für die größte Krankenkasse der Schweiz durfte ich die Jahresbericht-Seite bauen. Als alter ExpressionEngine-Worker, habe ich mich bei diesem Projekt erstmals entschieden Craft einzusetzen. Vor allem bei der Umsetzung der Mehrsprachigkeit, konnte Craft seine Macht voll ausspielen. Das Projekt wurde im ersten Quartal 2015 in ca. 50 Arbeitsstunden realisiert. Das Design wurde von einer Agentur vorgegeben.

Deine Lieblings-Craft-Site, die Du realisiert hast?

Jede meiner Seiten ist meine Lieblingsseite. Ich investiere nicht nur viel Engagement, sondern auch viel Herzblut in jedes meiner Projekte.

Deine Lieblings-Craft-Site, die ein anderer realisiert hat?
Habe ich zur Zeit keine, da ich keine Einsicht in den Code habe. Optisch sehen viele sehr ähnlich aus, da Responsive Design einem gewissen Trend und Muster folgt.

Was ist das Beste an Craft?

  • Twig
  • URL-Handling
  • Multi-Environment Configs

Was sollte an Craft verbessert werden?
Das Manual ist gut, jedoch fehlen zum Teil gewisse Hintergrundinfos zum Thema Performance-Optimizing und Parsing Stages.

Deine drei Lieblings-Plugins?

  • Sitemap: Eine sauber erstellte Sitemap ist Gold wert
  • Forms: Webforms auf einfache Weise bauen
  • minimee: Lässt meine CSS und JS Libs zu einem File schrumpfen
Stand: 13.05.2015