Craft CMS: Update on Craft Cloud

Das Craft Team hat ein Info-Update zu Craft Cloud veröffentlicht. Craft Cloud wird ein neuer kostenpflichtiger Service, dank dem man leichter Headless CMS-Projekte mit Craft nur ohne Devops realisieren können soll.

Wie jetzt bekanntgegeben wurde, soll der Dienst aber auch id.craftcms.com ersetzen, um alle Projekte ob in der Cloud oder lokal installierte Lizenzen oder Plugins zu verwalten. Grundsätzlich bleibt der Dienst also kostenlos, außer man nutzt den Cloud-Service um Headless-Projekte zu realisieren, dann werden 20 US-Dollar pro Monat berechnet. Ab Anfang 2021 soll der Dienst zusammen mit Craft CMS 4 starten.

Direktlink

17.03.2020

Neuigkeiten