Craft 1.0

Live-Vorschau

Besonders die Live-Vorschau ist großartig, da ihr so im Editor eine Live-Vorschau der Website aufrufen und so die Änderungen in Echtzeit mitverfolgen kann. Also nicht mehr wie bei anderen CMS einen Entwurf speichern, in einem neuen Browser-Tab eine Vorschau anzeigen lassen, die man dann nach Änderungen manuell nachladen muss. In Craft sieht man links seinen Editor mit allen Feldern und rechts wie der Inhalt auf der Website dargestellt wird.

Weitere Neuerungen

Craft 1.0 ist modularer aufgebaut als Beta-Versionen der letzten Wochen. Inhalte, Seiten, Kategorien und User lassen sich dynamisch mit beliebig vielen Feldern verknüpfen. Dazu gibt es 13 Feldtypen: vom Farbcode über Checkboxen bis hin zu Nummerierungen oder Datei-Uploads.

Ihr könnt jede Seite und jede Kategorie mittels dieser Felder individuell ganz nach euren Wünschen zusammenbauen. Außerdem neu an Bord ist eine leistungsfähige Suchfunktion.

Training, Dokumentation und Website

Wer die Beta-Version nicht mitgemacht hat und nun direkt Version 1.0 lernen möchte, für den hat Mijingo die passende Video-Serie. Ryan Irelan vermittelt in 2,5 Stunden die nötigen Craft-Basics inklusive Twig-Templating.

Wer lieber selbst ausprobieren möchte, sollte die neue offizielle Dokumentation durcharbeiten. Lernt das Control Panel, Twig Primer oder andere Grundlagen kennen.

Wer seinen Arbeitgeber oder seine Kunden von Craft überzeugen möchte, sollte die neue offizielle Website besuchen. Dort werden die wichtigsten Funktionen des CMS aber auch Lern-Ressourcen aufgezeigt. Die neue Update-Site kombiniert eine Liste der vergangenen Releases sowie eine Roadmap für geplante Funktionen.

To all of you who helped us test the 1.0 release and translate the CP, we wholeheartedly thank you. We’d also like to thank Low for helping us out with Search, Brendon Carr for helping us with the new license agreement, Ryan Irelan for busting his butt to get the videos done in time, and EngineHosting for their continued hosting and support. And of course, a huge thanks to all of you who have been using Craft throughout the private and public betas. You are all wonderful people.
Pixel & Tonic
Foto von Thomas Sausen

Selbstständiger Webentwickler, der 2005 mit WordPress-Websites anfing, dann zu ExpressionEngine wechselte und 2013 sein Herz an Craft CMS verlor. Als Gründer von Craftentries, berichtet er seit 2015 über das Craft-Ökosystem.

Thomas Sausen

Webentwickler